Inside AUTside

Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) sind in ihren Fähigkeiten der sozialen Interaktion und ihren kommunikativen Fähigkeiten beeinträchtigt. Durch gezielte und strukturierte Unterstützung können Beeinträchtigungen reduziert und die vorhandenen Fähigkeiten gefestigt und ausgebaut werden. Stereotype Verhaltensweisen und andere psychische Belastungen und Auffälligkeiten können mit Unterstützung gemindert werden. Autismus kann in verschiedenen Ausprägungen auftreten und ist bis heute nicht „heilbar“.

Durch unsere Angebote versuchen wir Möglichkeiten zu schaffen, dass sich Betroffene untereinander austauschen und voneinander lernen können, aber auch durch den Einsatz geeigneter Methoden und Alltagshilfen zu größtmöglicher Selbstständigkeit und Unabhängigkeit gelangen.

Oft stehen auch Angehörige von Menschen mit ASS großen Herausforderungen gegenüber. Wir bieten daher jeden Montag von 14-15 Uhr eine Sprechstunde für Angehörige im Rahmen der Angehörigenarbeit an.

Ambulant Betreutes Wohnen

puzzelteil-website

Soziales Kompetenztraining (SOKO)

puzzelteil-website2

Freizeitaktivitäten ASS

puzzelteil-website-3

Ambulant Betreutes Wohnen

Das ABW ist ein Angebot für Menschen mit ASS, die Unterstützung dabei benötigen, ihren Alltag möglichst selbstbestimmt gestalten zu können. Die einzelnen Betreuungskontakte finden meist zu fest vereinbarten Zeiten im häuslichen Umfeld statt. Wir unterstützen u.a. in Krisensituationen, bei zwischenmenschlichen Konflikten, dem Umgang mit Behörden, der Suche nach geeigneter Beschäftigung, der Bewältigung von Alltagsschwierigkeiten (z.B. Tagesstruktur, Freizeitgestaltung).

Soziales Kompetenztraining (SOKO)

Das SOKO ist ein Gruppenkonzept und soll dabei helfen, die Ängste und Unsicherheiten im Umgang mit anderen Menschen zu reduzieren und zielt darauf ab, selbstsicheres (sozial kompetentes) Verhalten aufzubauen oder weiterzuentwickeln.

Im geschützten Rahmen können schwierige Situationen vor- und nachbereitet werden und die BesucherInnen profitieren durch die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Betroffenen.

  • Wann?
    Immer 1.Montag des Monats von 17.00 – 19.00 Uhr
  • Wo?
    In den Räumlichkeiten der Tagesstätte Schwelm, Moltkestr. 28, 58332 Schwelm
  • Wer?
    Jeder Erwachsene mit einer gesicherten Diagnose einer Autismus-Spektrum-Störung

Freizeitaktivitäten ASS

Diese Aktivitäten richten sich ebenso an Erwachsene mit ASS und ermöglichen im strukturierten Rahmen des sozialen Kompetenztrainings die Teilnahme an Freizeitaktivitäten, die mit den Teilnehmern abgestimmt und gestaltet werden.

  • Wann?
    Nach Absprache im Rahmen des Sozialen Kompetenztrainigs (1.Montag des Monats von 17.00 – 19.00 Uhr)
  • Wo?
    In den Räumlichkeiten der Tagesstätte Schwelm, Moltkestr. 28, 58332 Schwelm
  • Wer?
    Jeder Erwachsene mit einer gesicherten Diagnose einer Autismus-Spektrum-Störung

Angehörigenarbeit

Oft stehen auch Angehörige von Menschen mit ASS großen Herausforderungen gegenüber. Wir bieten daher jeden Montag von 14-15 Uhr eine Sprechstunde für Angehörige an, in der sie die Möglichkeit haben, sich fachlichen Rat einzuholen. Gerne informieren wir auch in diesem Rahmen über unsere Angebote für Betroffene oder weitere Unterstützungsangebote.

Zukünftig ist auch eine Angehörigengruppe geplant. Im geschützten Rahmen soll es die Möglichkeit geben sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Oft kann man von den Erfahrungen der anderen profitieren oder einfach Sorgen und Ängste teilen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Carina Brust oder Carolina Schnerch (02336/18408)

Team

Da Autismus-Spektrum-Störungen vielfältige Problemlagen für Betroffene und das Umfeld bedeuten, ist eine hohe Fachkompetenz der Mitarbeiter gefordert. Unsere Mitarbeiter/innen verfügen über jahrelange Erfahrung in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen im Ambulant Betreuten Wohnen und vielfältige, individuelle Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit ASS. Zurzeit konnten wir folgende Mitarbeiter/innen für unser Team gewinnen:

Carina Brust, Dipl. Sozialpädagogin/-arbeiterin, Abschluss der qualifizierten Weiterbildung nach dem TEACCH-Konzept, mehrjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Menschen mit ASS, Teilnahme an zahlreichen weiteren Fortbildungen und Fachtagungen.

Katja Obermann, Dipl.Sozialpädagogin, Abschluss einer qualifizierten Weiterbildung als Autismus-Therapeutin, Erfahrung in einem Wohnheim und im ABW mit Menschen mit ASS, Teilnahme an weiteren Fortbildungen und Fachtagungen.

Carolina Schnerch, Ergotherapeutin, langjährige Erfahrung mit Menschen mit ASS in einem Wohnheim und im ABW.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen